Als Wohnung genutzt
wurden die Räume bis 1972

Hier ein Ausschnitt aus der Einrichtung der Wohnstube im ersten Stock, wie sie fast 35 Jahre lang erhalten blieb. Der Raum ist 14,5 m² groß und wurde mit einem Ofen (Holz, Kohle) beheizt. Insgesamt befinden sich im ersten Stock drei Räume: Die Wohnstube zur Straßenseite (auf dem hier gezeigten Grundriss oben), die Diele in der Mitte und die Küche zur Hofseite (auf dem Grundriss unten). Von der Diele führt eine Treppe in den zweiten Stock, der wahrscheinlich im Jahre 1750 ausgebaut worden ist. Überall scheint die Zeit stehen geblieben zu sein


Grundriss von Karl Dillschneider aus dem Jahre 1976
Nach dem Tod der letzten Bewohnerin machte das Ehepaar Anneliese und Wolfgang Loose aus dem Familienerbe ein Museum, welches der Nachwelt möglichst unverändert erhalten bleiben sollte.

Erstellt am 02.04.2006, zuletzt geändert am 18.02.2011